23. Österreichische Staatsmeisterschaft Freie Partie der Damen
von 15. und 16. November 2008 im BC Elite

Die Fachzeitschrift "billard" berichtete (Nr. 211, Originaltext):

Samira Mölzer wurde im Vorfeld der Meisterschaft aufgrund ihrer guten sportlichen Entwicklung als Geheimfavoritin gehandelt. Nun, es war diesmal noch nicht so weit, sie braucht noch einen Leistungssprung, um als die klar talentierteste Spielerin ihre Fähigkeiten in Punkte und Points umzuwandeln. Ihre Seriensiege werden mit Sicherheit kommen, die Voraussetzungen dazu sind in jeder Hinsicht gegeben. Neben der Bronzemedaille hatte sie noch einen menschlichen Erfolg zu verbuchen, als sie ein, vom Schiedsrichter unbemerkt, technisches Vergehen beging und den Spielleiter sofort darauf aufmerksam machte.
Der Sieg ging an Helga Mitterböck, die derzeit effektivste und erfolgreichste Spielerin Österreichs. Einfach war der Titelgewinn nicht, denn das entscheidende Spiel gegen Titelverteidigerin Heike Hingerl konnte sie gerade einmal mit vier Points Vorsprung gewinnen. Hinter den beiden Damen an der Spitze rangieren punktegleich Mölzer, Steinberger und Studnicka, minimal getrennt durch den GD. Zwei Partiepunkte dahinter folgt auf Rang 6 Sonja Schmidradler, die in Runde 4 gegen Monika Steinberger ihren einzigen Sieg landete und damit wertvolle Schrittmacherdienste für ihre junge Vereinskollegin Mölzer leistete. Schmidradler sollte eigentlich eine Sieganwärterin sein, kann aber für den Billardsport bei weitem nicht die nötige Zeit aufbringen.
Der Damenbillardsport im Bereich der Freien Partie stagniert, die Spielerinnen scheinen, mit Ausnahme von Mölzer natürlich, so ziemlich am Endpunkt ihrer sportlichen Entwicklung angelangt zu sein. Dafür spricht auch der Umstand, dass eine einzige Partie von 15 nicht durch das Aufnahmenlimit, sondern durch das Erreichen des Spielziels beendet wurde. Peter Stöger. Bild: Helga Mitterböck

           
1. Helga Mitterböck 08 – 02 363 149 2,436 3,44 16
2. Heike Hingerl 08 – 02 302 150 2,013 2,33 18
3. Samira Mölzer 04 – 06 273 150 1,820 2,76 15
4. Monika Steinberger 04 – 06 263 149 1,765 2,23 17
5. Brigitte Studnicka 04 – 06 256 150 1,706 2,43 14
6. Sonja Schmidradler 02 – 08 234 150 1,560 1,80 13
     

 

zurück zur Gesamtübersicht