30. Österreichische Meisterschaft Freie Partie der Damen von 2. - 4. April 2016 in Fohnsdorf (BC Arena)

Die Fachzeitschrift "billard" berichtete (Nr. 284, Originaltext):

Für den Titel kamen nur zwei Damen in Frage, Titelverteidigerin Heike Hingerl und Helga Mitterböck, die Spielerin mit der größten Erfahrung. Die drei anderen Teilnehmerinnen hatten annähernd gleiche Chancen auf den 3. Platz und die Bronzemedaille, hier musste wohl die Tagesform entscheiden.
Hingerl zeigte von Anfang an, in welche Richtung es gehen würde. Sie legte drei sichere und ungefährdete Siege vor, ehe es ins logische Finale gegen Mitterböck ging. Die hatte aber auch drei Siege geschafft, wenn auch mit schwächerer Durchschnittsleistung. Ihre Chancen auf einen weiteren Titel waren also intakt, sie benötigte dazu einen Sieg im letzten Spiel. Das wurde nicht ganz unerwartet zu einem Kampfspiel, in dem sich am Ende Hingerl doch durchsetzen konnte. Sie ist derzeit die beste Spielerin in der Freien Partie, hat als einzige Spielerin (zwei) Spiele innerhalb des Aufnahmelimits beenden können und alle Turnierbestleistungen fixieren können. Mit diesem Erfolg ist Hingerl erstmals eine erfolgreiche Titelverteidigung geglückt.
Zwischen den drei anderen Kolleginnen blieb der Kampf um Bronze bis zum Schluss offen. Zuerst schlug Studnicka ihre Vereinskollegin Scholze, dann gewann Scholze gegen Steinberger und am Ende, und das sollte entscheidend sein, Steinberger gegen Studnicka. Dieser Erfolg mit feinen 2,866 DS brachte die Aichdorferin noch auf den 3. Platz aufgrund des etwas besseren Durchschnitts im Vergleich zu den beiden Wienerinnen. Damit gab es für die Ausrichter, und natürlich vor allem für Steinberger selbst, Grund zur Freude.  Peter Stöger (Bild v.l.n.r. Scholze, Mitterböck, Hingerl, Steinberger und Studnicka)

 

 
             
1. Hingerl Heike GBK 08 – 00 441 107 4,121 5,43 38
2. Mitterböck Helga MAR 06 – 02 283 120 2,358 2,73 16
3. Steinberger Monika BAR 02 – 06 225 120 1,875 2,86 14
4. Scholze Petra WBA 02 – 06 184 114 1,614 1,76 16
5. Studnicka Brigitte WBA 02 – 06 165 113 1,460 1,56 14

 

     

 

zurück zur Gesamtübersicht