6. Europameisterschaft Freie Partie der Damen von 30.4. - 3.5.1992 in Enghien (Belgien)

Die Fachzeitschrift "billard" berichtete: 

"La Ingrid" gewinnt ihre erste Europameisterschaftsmedaille!
Im sechsten Anlauf gelang Ingrid Englbrecht der längst verdiente Sprung aufs Stockerl.

Seit Einführung der Europameisterschaften für Damen zählt sie zu den profiliertesten Spielerinnen, der auch im Ausland niemals die Anerkennung versagt wurde. Hervorragende Platzierungen bei Einladungsturnieren bestätigten immer wieder ihren sportlichen Stellenwert, aber eine EM-Medaille blieb ihr bislang versagt. Diesmal aber war es soweit. Ingrid gab lediglich die Spiele gegen die haushohe Favoritin Declunder und die spätere Silbermedaillengewinnerin Stengel aus Deutschland ab, alle anderen Partien entschied sie für sich. Das Schlüsselspiel war zweifellos das Match gegen Gerrie Geelen aus Holland, das Ingrid einen Vorsprung von 1 Partiepunkt im Endklassement sicherte.
Der sechste Titelgewinn von Declunder stand nie in Frage, wenn auch der Sieg gegen Stengel überraschend knapp ausfiel. Die Distanz von 150 Points ist eigentlich die größte Gefahr für die Französin, bei den nationalen Meisterschaften, die sie mit den Herren spielt, erzielt sie bei 400 Points Distanz Generaldurchschnitte um die 90! Susanne Stengel hat erfolgreich das "Erbe" von Manuela Kramer angetreten, die seit ihrer Verheiratung mit Fabian Blondeel dem Billardsport entsagt hat. Noch eine weitere prominente Abwesende gab es, Rianne Bruijnzeel aus Holland hatte man es vor einigen Jahren am ehesten zugetraut, die Vormachtstellung von Magalie Declunder zu erschüttern. Das Niveau dieser Titelkämpfe war insgesamt gut, eine respektable Steigerung ließ z.B. Diane Wild (CH) erkennen, auch der Turnierdurchschnitt von über 6 ist durchaus beachtenswert. Bild v.l.n.r.: Stengel, Declunder, Geelen, Emmens, Matthijs, Wild, Englbrecht, Suter.

1. Magali Declunder (F) 14 – 00 1050 37 28,378 150,00 150
2. Susanne Stengel (D) 11 – 03 1022 132 7,742 10,71 86
3. Ingrid Englbrecht (A) 10 – 04 778 140 5,557 11,53 79
4. Gerrie Geelen (NL) 09 – 05 853 126 6,769 10,71 54
5. Huguette Suter (F) 04 – 10 773 140 5,521 8,33 42
6. Karolien Matthijs (B) 04 – 10 664 121 5,487 15,00 123
7. Diane Wild (CH) 04 – 10 652 127 5,133 7,14 38
8. Miriam Emmens (NL) 00 – 14 491 117 4,196 --- 41
     

 

zurück zur Gesamtübersicht